Navigationslinks überspringen.
Plagiatskontrolle - allgemeine Hinweise für Dozenten
​Die Hochschulbibliothek administriert für die EAH Jena die Zugänge zum Plagiats-Erkennungssystem „URKUND“.

Alle Dozenten sind berechtigt einen Zugang zu "Urkund" zu erhalten. Auf der rechten Seite finden Sie das Anmeldeformular. Das ausgefüllte und unterschriebene Formular geben Sie entweder in der Bibliothek ab oder senden es per E-Mail an urkund@eah-jena.de.

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie, wenn Sie Dozent an der EAH Jena sind, eine besondere E-Mail-Adresse.

Zusätzlich erhalten Sie die Zugangsdaten zu einer persönlichen „Inbox“ auf www.urkund.com, auf der später alle eingereichten Arbeiten eingesehen werden können.

Die erhaltene E-Mail-Adresse teilen Sie Ihren Studierenden mit. Diese können dann ihre Arbeiten wahlweise als Microsoft-Word-, Open-Office- oder PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse schicken.

Kurz darauf erhalten Sie über Ihre reguläre E-Mail-Adresse (in der Regel Vorname.Nachname@eah-jena.de) den Link auf ein Prüfprotokoll, in dem die Stellen der eingesandten Arbeit markiert sind, die nach Prüfung durch URKUND möglicherweise aus anderen Quellen übernommen wurden und einer genaueren Überprüfung durch den Dozierenden bedürfen. Bitte beachten Sie, dass URKUND möglicherweise nicht alle Stellen findet, die aus anderen Quellen übernommen wurden. Außerdem erscheint die Arbeit in der „Inbox“ mit dem genauen Einreichungszeitpunkt.

Für weitere Details zum Ablauf nutzen Sie bitte das offizielle URKUND-Handbuch oder schreiben Sie an urkund@eah-jena.de.

(Stand: 10/2017)