Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Automatisierungstechnik und Informationstechnik international

Die Schwerpunkte der Automatisierungstechnik und Informationstechnik werden durch die Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Leittechnik sowie die elektrische Antriebstechnik beschrieben. Alle diese Fachgebiete besitzen eine enge Verflechtung mit der Informationstechnik, der Wissenschaft und der Technologie der automatischen Informationsverarbeitung. Für diese Wechselbeziehung hat sich der Begriff der eingebetteten Automatisierungstechnik oder „embedded automation“ herausgebildet, gekennzeichnet durch die drei großen „C“: Control, Computer und Communication. Basistechniken sind einerseits Modelle und Algorithmen sowie andererseits die Mikroelektronik, die Softwaretechnologie und die Kommunikation.

 
Internationale Ausrichtung 
Mit der internationalen Ausrichtung des Studienganges wird die Möglichkeit gegeben, das fachliche Wissen und die praktischen Fähigkeiten durch die ausländische Perspektive auf das eigene Arbeitsgebiet zu erweitern. Mit dem integrierten Auslandsaufenthalt im 5. Semester wird ein Land und seine Kultur intensiv erlebt und damit ein besseres Verständnis für andere Kulturen entwickelt. Ebenso ist ein Auslandsaufenthalt im 7. Semester während des Industriepraktikums und wenn gewünscht für die Bachelorarbeit möglich.
 
Ausbildungsschwerpunkte in den Fachmodulen:
  • die Beherrschung moderner Methoden der Analyse und Synthese analoger und digitaler Schaltungen
  • die Basistechniken der Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Leittechnik incl. Modellbildung und Simulation
  • die Prozesskommunikation
  • die Hardwareentwicklung von Schaltkreisen
  • der Systementwurf von Echtzeitanwendungen, der Entwicklung von „Embedded Systems“ und „Systems on Chip“
  • elektrische Messtechnik und Verfahren der Signalerfassung sowie elektrische Antriebe und Leistungselektronik
Interkulturelle Kompetenz
Im Studiengang werden drei Sprachmodule (zwei in Englisch und ein Wahlmodul für English for Specific Purposes, Französisch, Russisch, Spanisch oder Chinesisch) und drei Module für interkulturelle Kommunikation angeboten. Diese bereiten länderspezifisch auf das Auslandssemester vor, begleiten dies und bieten eine Nachbereitung mit dem Schwerpunkt auf internationale wirtschaftliche Fragestellungen.
 
Ein Video, das über Auslandserfahrungen von Studenten berichtet ist hier zu sehen.
 
Nähere Informationen zum Auslandssemester sind unter 'Studierende / Studium im Ausland' zu finden.
 
 
Studienziel
Nach Abschluss des Studiums können die Absolventen selbständig mit wissenschaftlichen Methoden arbeiten und Projekte aus dem Bereich der Automatisierungstechnik/Informationstechnik bearbeiten.
 
Die Chancen beim Berufseinstieg sowie die Arbeitschancen im Ausland werden durch den erfolgreichen Abschluss des internationalen Bachelorstudienganges verbessert.
 
Nach Abschluss des Studiums kann konsekutiv der Master-Studiengang Systemdesign belegt werden.
 
 
Zielgerichtet vorbereiten
Wir haben Interesse geweckt für den Studiengang Automatisierungstechnik und Informationstechnik international?
 
Um einen Einblick darüber zu erhalten, welche Schwerpunkte im ersten Semester zu erwarten sind, sollten Studieninteressenten unser kostenloses und anonymes Self-Assessment absolvieren. Anhand der Fragen und Problemstellungen ist es möglich, sich zielgerichtet auf den Studienbeginn vorzubereiten.