Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Voraussetzungen

Schulische Voraussetzungen
 
​Ein Studium auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Informationstechnik bietet für das Berufsleben sowohl ein breites Einsatzgebiet als auch viele Möglichkeiten der Spezialisierung.
 
In jedem Fall sind für ein technisches Studium eine gesunde Neugier, Interesse an technischen Zusammenhängen und Freude an technischer Kreativität gewünscht. Ebenso sind ein bestimmtes Maß manuellen Geschicks, Gründlichkeit bei der Bearbeitung von Aufgaben und ein gutes Vorstellungsvermögen förderlich.
 
Wichtig für den Start in die ersten Studiensemester mit ihrem hohen Anteil an Grundlagenfächern sind Kenntnisse in Mathematik und Physik. Das Belegen der entsprechenden schulischen Leistungskurse ist deshalb sehr zu empfehlen.
 
In den höheren Semestern wird mehr fachspezifisches Wissen vermittelt. Eine Aufgabe ist dann, eigene Ergebnisse schriftlich und auch mündlich in einem Vortrag darzustellen. Diese so genannten Soft-Skills werden im Studium trainiert. Man sollte sich allerdings auch schon in der Schule solchen Aufgaben stellen.
 
Von einem ausgebildeten Ingenieur werden zunehmend Fremdsprachen- und hier vor allem Englischkenntnisse erwartet, um Fachtexte lesen oder Gespräche mit Fachkollegen führen zu können.
 
Dies klingt alles sehr anspruchsvoll. Es sollte aber auch bedacht werden, dass es Aufgabe des Studiums ist, gute ingenieurtechnische Fähigkeiten zu vermitteln. Mit einer guten schulischen Basis fällt der Übergang von der Schule zum Studium leichter. Wichtig ist das Engagement, um selbständig, konzentriert und zielstrebig zu studieren.
 
Zulassungsvoraussetzungen 
  • Zulassungsvoraussetzungen für die Bachelorstudiengänge:

Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife.

Von Bewerbern ohne Berufsausbildung wird ein Vorpraktikum von 8 Wochen in einem studiengangsnahen Berufsumfeld gefordert.

Der Besuch des vom Fachbereich angebotenen Vorkurses wird auf das Vorpraktikum in Höhe von 4 Wochen angerechnet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bei einer Teilnahme am Elektronik-Wettbewerb ebenfalls 4 Wochen auf das Vorpraktikum anrechnen zu lassen. Das Vorpraktikum kann ohne Antrag bis Ende des 3. Fachsemesters nachgeholt werden. 

  • Zulassungsvoraussetzungen für die Masterstudiengänge Raumfahrtelektronik und System-Design:

(a) Für die Aufnahme des Studiums im Masterstudiengang „Raumfahrtelektronik oder System-Design" ist ein Abschluss im Bachelorstudiengang „Elektrotechnik/Automatisierungstechnik“, „Technische Informatik“, „Kommunikations- und Medientechnik“ oder „Elektrotechnik/Informationstechnik“ an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena oder ein als gleichwertig anerkannter akademischer Grad in einer gleichen oder fachlich verwandten Studienrichtung einer anderen Bildungseinrichtung mit 210 CP Voraussetzung.

(b) Wurde ein Bachelorabschluss mit weniger als 210 CP erworben, kann von der Möglichkeit eines Sonderstudienplanes zum Erwerb noch fehlender Leistungspunkte Gebrauch gemacht werden. Über den Inhalt des Sonderstudienplanes entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss.

(c) Das Masterstudium ist für besonders leistungsfähige Studierende vorgesehen.
Bewerber mit einer Gesamtnote der Bachelorprüfung (bzw. der Diplomprüfung) von mindestens „Gut“ werden ohne weitere Eignungsprüfung aufgenommen. Alle anderen Bewerber müssen eine mehrjährige erfolgreiche berufliche Tätigkeit auf dem Fachgebiet nachweisen. Über die Zulassung zum Masterstudiengang entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss auf Antrag des Studienbewerbers.

(d) Für ausländische Bewerber ist der Nachweis einer erfolgreichen Sprachkundigenprüfung (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang [DSH Stufe 2 oder 3] oder der Test „Deutsch als Fremdsprache“ [TestDaF Stufe 4 oder 5]) oder andere anerkannte gleichwertige Sprachnachweise vorgeschrieben.

  • Zulassungsvoraussetzungen für den Masterstudiengang Mechatronik:
(a) Für die Aufnahme des Studiums im Masterstudiengang „Mechatronik" ist ein Abschluss im Bachelorstudiengang „Mechatronik" an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena oder ein als gleichwertig anerkannter akademischer Grad in einer gleichen oder fachlich verwandten Studienrichtung einer anderen Bildungseinrichtung mit 210 CP Voraussetzung.
(b) bis (d) Es gelten auch die für die Masterstudiengänge Raumfahrelektronik und System-Design genannten Voraussetzungen.
 

Weitere Informationen sind für Bachelorstudiengänge bei der Studienberatung der EAH Jena und für Masterstudiengänge bei der Servicestelle Masterstudium zu erhalten.