Was heißt schwerbehindert oder behindert?


 

... von Behinderung spricht man, wenn ein gesundheitlicher Schaden zu funktionellen Einschränkungen führt. Mit anderen Worten: Jeder gesundheitliche Schaden und jede körperliche, geistige oder seelische Veränderung, die nicht nur vorübergehend ist und zu gesundheitlichen Einschränkungen führt, gilt als Behinderung. Dabei ist es unerheblich, ob eine Behinderung auf Krankheit oder Unfall beruht, oder sie angeboren ist. Es kommt allein auf die Art der Behinderung an. Ob eine Behinderung vorliegt, muss ein Arzt unter Berücksichtigung der einzelnen Umstände beurteilen. Schwerbehindert ist, wer einen Grad der Behinderung (GdB) von mehr als 50 hat. Bei einem Prozentsatz darunter spricht man von behindert. Bei dem Grad von 30 - 49 kann eine Person vom Arbeitsamt zum Erhalt eines vorhandenen oder der Erlangung eines neuen Arbeitsplatzes gleichgestellt werden.   zurück