Maschinenbaustudentin und promovierte Germanistin


Dr. Marina Boyko ist DAAD-Preisträgerin der Fachhochschule Jena

(19. Oktober 2010) Die junge Frau mit dem dunklen Lockenkopf spricht ein akzentfreies Deutsch. Trotzdem vermutet wohl niemand auf den ersten Blick hinter der Maschinenbaustudentin auch eine promovierte Germanistin. Doch hat Dr. Marina Boyko, die diesjährige DAAD-Preisträgerin der Fachhochschule Jena, an der Universität Woronesch Germanistik studiert und anschließend erfolgreich ihre Doktorarbeit verteidigt.

Bereits unmittelbar nach ihrem Diplom, das sie mit Auszeichnung abschloss, arbeitete die gebürtige Russin als Dozentin an der Hochschule für Wirtschaft und Recht sowie anschließend an der Staatlichen Pädagischen Universität in Woronesch. Seit zwei Jahren studiert Dr. Boyko im Fachbereich Maschinenbau der FH Jena und bestätigt das schon beinahe geflügelte Wort, dass die (wenigen) Frauen, die sich an diesen Studiengang heranwagen, sehr gute und Bestleistungen zeigen.

Marina Boyko gilt auch als geschickte und umsichtige Organisatorin: neben dem Studium ist die junge Mutter Mitglied im Fachschaftsrat und betreut als Tutorin die Studenten des ersten und zweiten Semesters. Darüber hinaus ist sie studentische Vertreterin in der Berufungskommission des Fachbereichs. Auch die neuen ausländischen Studentinnen und -studenten werden in Dr. Boyko ganz sicher eine kompetente und jederzeit hilfsbereite Ansprechpartnerin finden.

sn