Veröffentlichung der Einschreibungszahlen


FH Jena weiterhin größte Fachhochschule in Thüringen

(15. November 2010) Die Fachhochschule Jena hat ihre endgültigen Einschreibungszahlen für das aktuelle Wintersemester veröffentlicht: mit 4.901 Gesamtstudierenden bleibt sie die größte Fachhochschule in Thüringen, auch wenn der 5.000er Gipfel des Vorjahres* nicht ganz erreicht wurde.

1.286 Studentinnen und Studenten wurden im 1. Fachsemester immatrikuliert. Erstmals kamen mehr als 20 % der deutschen Studierenden im 1. Fachsemester aus den Alten Bundesländern, so dass ihr Anteil bei den Gesamtstudierenden, nach 12,2 % des Vorjahres, nun 14,2 % erreichte. „Wir freuen uns über diesen Anstieg.“, sagte Rektorin Prof. Dr. Gabriele Beibst, „Wir begrüßen jedoch genauso herzlich die Thüringer und die Studierenden aus den Neuen Ländern. Wir möchten, dass Sie sich alle an der FH Jena sehr wohl fühlen.“

Die Zahl der Studentinnen, die in den vergangenen Jahren zwischen 36,6 % und 38,2% schwankte,  liegt in diesem Semester bei 37,4 %. Der Anteil der ausländischen Studierenden (gesamt 255) stieg auf 5,2%.

Insgesamt waren 5.782 Bewerbungen an der Fachhochschule Jena eingegangen, davon waren 548 Bewerbungen für Masterstudiengänge. Dies war eine Erhöhung um 12 % der Gesamtbewerbungen des Vorjahres. Spitzenreiter bei den Bewerbungen waren die NC-Studiengänge Soziale Arbeit mit 2.021 und Betriebswirtschaft mit 830 Bewerbungen.

Hohe Bewerberzahlen gab es auch für die Studiengänge Biotechnologie (411),  Medizintechnik (311), Maschinenbau (275), Wirtschaftsingenieurwesen/Industrie (271), Fernstudiengang Pflege (222), Mechatronik (110) sowie Wirtschaftsingenieurwesen /Informationstechnik mit 97 Bewerbungen.


Uwe Scharlock/Leiter SZS
sn


* Wintersemester 2009/2010: 5.027 Gesamtstudierende