Abschiedsspuren - Bilder von Natur, Leben und Tod


Ausstellung über Kunsttherapie und Hospiz in der FH Jena

Am Abend des 25. Oktober beginnt eine ungewöhnliche Ausstellung in der Fachhochschule Jena:
Abschiedsspuren zeigt Malereien, Zeichnungen, aber auch Fotos von Menschen,
die im Angesicht des Lebensendes Abschied nehmen und Rückschau halten.

Die Arbeiten entstanden im Rahmen eines therapeutischen Prozesses.
Es ging nicht darum, so die Veranstalter, Diakonie und Caritas und
Hospiz e.V. Jena:
schöne Bilder im Hinblick auf eine Ausstellung zu malen, sondern dem schmerzhaften Abschied vom Leben Gestalt zu geben ...

Der Betrachter wird mit Ängsten, Schmerz und Hilflosigkeit, aber auch mit Wünschen und Phantasien konfrontiert.
Er erlebt eine Ausstellung mit Spuren Sterbender, aber auch des Erspürens
von Natur, Leben und Tod.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 25. Oktober, um 19.00 Uhr in der FH Jena spricht Marcus Häßner, LAG Hospiz Thüringen.

Ausstellungsort:
FH Jena, Carl-Zeiss-Promenade 2, Haus 5, Etage 3, Ebene 2
Dauer der Ausstellung: 25.10. bis 17.11.2004

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 8.30 - 19.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 17.00 Uhr

Ansprechpartner FH Jena: Helmut Zipfel, Tel. 03641 - 205 250


sn