Gezielte Förderung und breite Kommunikation


Förderkreis der Fachhochschule Jena mit neuem Arbeitsplan

Bereits im August begann der Förderkreis der FH Jena mit der Begleitung und Unterstützung des kommenden Semesters der Fachhochschule. Auf dem Programm der ersten Sitzung nach der Neuwahl im vergangenen Juni standen kürzlich vor allem eine neue Strategie der Förderung und der aktuelle Arbeitsplan für 2005/2006.

So sieht der Förderkreis unter Vorsitz von Klaus Berka seine vorrangigen Aufgaben weiterhin im intensiven Technologie- und Wissenstransfer mit den Partnern der FH.

In diesem Jahr werden erstmals drei Leistungsstipendien zur Feierlichen Immatrikulation am 13. Oktober im Volkshaus vergeben. 2004 gab es zu diesem Anlass zwei Stipendien. Auch die Preise für die besten Nachwuchsforscher zum Tag der Forschung am 09. November wird erneut der Förderkreis stiften.

Der Förderkreis ist Ansprechpartner für besondere Leistungen der Fachhochschule, auch von Einzelpersonen oder Bereichen. So hat er neben verschiedenen Sponsoren beispielsweise erheblich zum erfolgreichen Gelingen des Ersten Fotowettbewerbs der FH beigetragen. Die Vernissage mit Preisverleihung findet am kommenden 17. Oktober statt. Die FH und der Förderkreis hoffen auf große öffentliche Resonanz.

Die Themen Öffentlichkeit und Kommunikation stehen ebenfalls auf der Agenda des Förderkreises. Und es werden Mitstreiter gesucht: zur Förderung der jungen, flexiblen Fachhochschule mit ihrem gut strukturierten, sympathischen Lehralltag.

sn

Förderkreis der FH Jena