Das plastische Bild und sein Kontext


Start der 4. Auflage des Kulturprojektes „BEGEGNUNGEN“ der Fachhochschule Jena
und der JENOPTIK AG

Am kommenden Freitag, den 04. November startet die 4. Runde des gemeinsamen Workshops „BEGEGNUNGEN Kultur - Technik – Wirtschaft“ der Fachhochschule Jena und der JENOPTIK AG.

Den Ausgangspunkt des „Crossover“ von Kunst, Technik und Wirtschaft  bildet diesmal die Rodin-Ausstellung in der JENOPTIK AG Jena. Der professionelle Coach Johannes Terhalle und Frau Wahl-Multerer, Geschäftsführerin der Wahl optoparts GmbH, bündeln den Workshop zum Thema „Menschenbild und Menschenführung.

Aber nicht nur das “Menschenbild“ des Pariser Künstlers steht auf dem Workshop-Programm. Im Kontext stehen auch Bezüge zu dem Genie der italienischen Hochrenaissance Michelangelo sowie zu dem bedeutenden deut-schen Künstler Ernst Barlach (1870 – 1938), dessen Arbeiten nicht nur im Bereich von Skulptur und Grafik sondern auch auf schriftstellerischem Gebiet von ungeheurer Dichte und Originalität sind. Der Bogen des Workshops schließt sich mit einer spätabendlichen Führung durch die Rodin-Ausstellung im Stadtmuseum Jena.

Die FH Jena und die JENOPTIK AG entwickelten im Frühjahr 2004 die Workshop-Reihe „BEGEGNUNGEN“, die den Studierenden einmal im Semester die Möglichkeit einer ebenso intensiven wie unmittelbaren Begegnung mit den Künsten gibt. Mit diesen Workshops geht die Fachhochschule Jena neue Wege innerhalb der wissenschaftlich-technischen Hochschulausbildung.

sn