…und noch ein Märchen zur Nacht


Endspurt für die 1. Lange Nacht der Wissenschaften auch an der FH Jena

Die Vorbereitungen zur 1. Langen Nacht der Wissenschaften in Jena gehen fieberhaft in den Endspurt. Die Fachhochschule bereitet sich seit etwa einem Jahr auf dieses Ereignis vor.  Professoren, Mitarbeiter und Studierende der FH Jena beteiligen sich mit mehr als 30 Angeboten in der Sternstunden-Nacht.

Die  Busse und der Shuttle-Verkehr halten auf der Beutenberg-Route unmittelbar an den beiden Haupteingängen. Selbstverständlich stehen die Parkplätze an der Fachhochschule ausgeschildert und kostenfrei zur Verfügung.

16 studentische Guides führen innerhalb der FH zu den Veranstaltungsplätzen außerhalb der beiden großen Foyers. In den Foyers konzentriert sich natürlich das Geschehen. Doch auch in Laboren und Hörsälen gibt es für die ganze Familie „Wissenschaft zum Anfassen“.

Kurzfristige Änderungen gibt es bei den Vorträgen in Hörsaal 4:
Der Vortrag von Frau Prof. Dr. Bütow um 20.15 Uhr muss leider wegen eines Trauerfalls  entfallen. Stattdessen spricht um 20.15 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Behlert zum Thema „Integration oder Zuwanderung in die sozialen Systeme?“  
Der anschließende Vortrag um 21.00 Uhr zum Thema „Armut und Arbeitslosigkeit“ wird von Herrn Christian Reuter gehalten.

Live-Experimentieren strengt an. Deshalb erwartet Sie ab 19.00 Uhr die Cafeteria des Studentenwerks in Haus 5. Ab 21.00 Uhr können Sie dort zu den Klängen der Jenaer Folk-Band MACCASKA relaxen, von 23.00 Uhr bis Veranstaltungsende hören Sie Blues & Swing mit dem Duo der „Speziellen Gäste“ aus Leipzig.

Zum Ausklang der Wissenschafts-Nacht erwartet Sie die Bibliothek der FH Jena ab 22.00 Uhr mit „Märchen für Verliebte“.

STERNSTUNDEN. 1. Lange Nacht der Wissenschaften Jena. Wir freuen uns auf Sie!

sn

STERNSTUNDEN - Zum Programm