Ehrenurkunde für den ‚Intelli-Q’


Am 12. Dezember 2005 überreichte die Rektorin der Fachhochschule Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst, an Herrn Prof. Dr. Kahnt und Herrn Stephan Braun, Fachbereich ET/IT der FH Jena, eine Ehrenurkunde der Internationalen Fachmesse „IDEEN - ERFINDUNGEN - NEUHEITEN“ IENA.

Prof. Dr. Hanno Kahnt und Dipl. Ing. Stephan Braun wurden für Ihre Erfindung:

Signalbearbeitungseinheit und Signalbearbeitungsverfahren - Der ‚Intelli-Q’ - der intelligente Equalizer

anlässlich der IENA Nürnberg 2005 mit dieser Ehrenurkunde gewürdigt.


Im November 2004 errang Stephan Braun, damals Student im Fachbereich Elektrotechnik/Informationstechnik der Fachhochschule Jena, mit dem Forschungsprojekt Intelli-Q den Ersten Preis des Förderkreises der FH beim Wettbewerb zum „Tag der Forschung“.

Im April 2005 präsentierten Prof. Kahnt und Stephan Braun die Neuentwicklung auf der Internationalen Musikmesse und der „Prolight + Sound“ in Frankfurt/Main, den größten Fachmessen für Musikinstrumente, Musikelektronik, Studio- und Bühnentechnik.

„Der Intelli-Q bringt neue Möglichkeiten für das professionelle Arbeiten im Tonstudio. Er reduziert die Verwendung von Equalizern auf das Wesentliche und ermöglicht eine entspannte Studioarbeit ohne ständige Pegelkorrektur. Durch das bereits zum Patent angemeldete Verfahren ist ein musikalisch kreatives Arbeiten unmittelbar am Audiomaterial möglich“, so Stephan Braun.

Die Erfindung „Signalbearbeitungseinheit und Signalbearbeitungsverfahren - Der ‚Intelli-Q’ - der intelligente Equalizer“ trug maßgeblich zum Erfolg der IENA 2005 bei und unterstreicht erneut die Forschungsstärke der Fachhochschule Jena.

sn