Investitur der Rektorin der Fachhochschule Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst


Investitur der Rektorin der Fachhochschule Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst,
zum Antritt der zweiten Amtszeit im Jenaer Zeiss-Planetarium

Am 23. November fand um 17.00 Uhr im Jenaer Zeiss-Planetarium die Investitur der Rektorin der Fachhochschule Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst, anlässlich des Antritts ihrer zweiten Amtszeit statt.  Die Fachhochschule Jena hat derzeit 4.814 Studierende. Damit ist sie die größte Fachhochschule und drittgrößte Hochschule des Freistaats Thüringen.

Der Kultusminister des Landes Thüringen, Prof. Dr. Jens Goebel, überreichte nach seiner Festrede Frau Prof. Dr. Beibst die Bestellungsurkunde für die kommenden sechs Jahre im Amt.

Die Betriebswirtschaftsprofessorin wurde im Mai d. J. mit überwältigender Mehrheit für eine zweite  Amtszeit vom Konzil der FH Jena wieder gewählt.
1993 wurde Prof. Beibst zur Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an die FH Jena berufen. Seit November 2001 hat sie das Amt als Rektorin der Fachhochschule inne. Prof. Gabriele Beibst ist eine im In- und Ausland anerkannte Expertin für Marketing und kann auf diesem Gebiet auf zahlreiche Veröffentlichungen verweisen. Auf nationalen und internationalen Tagungen ist Prof. Dr. Beibst eine gefragte Referentin. Sie unterhält weltweit Kontakte zu wissenschaftlichen und Forschungseinrichtungen. Prof. Dr. Gabriele Beibst ist seit 2001 Mitglied im Aufsichtsrat des iba Heiligenstadt sowie seit 2004 Vorstandsmitglied des DAAD. Sie ist Vorstandsvorsitzende des Vereins „Jenaer Akademie für lebenslanges Lernen JenALL“. Seit September 2004 ist Frau Prof. Beibst Vorsitzende der Thüringer Hochschulkonferenz. Sie amtiert darüber hinaus als stellvertretende Vorsitzende der LRK Thüringen und ist Mitglied im Senat der HRK. Seit dem Jahr 2005 ist Prof. Beibst Mitglied des Hochschulrates der Fachhochschule Frankfurt/Main sowie Mitglied im Beirat BioRegio e.V.
Prof. Dr. Gabriele Beibst ist verheiratet und hat einen Sohn.

Feierlich im Amt begrüßt wurden am Mittwoch Nachmittag auch die neuen Prorektoren der FH Jena, Prof. Dr. Michael Meyer als Prorektor für Forschung und Entwicklung und Prof. Dr. Thomas Reuter als Prorektor für Studium und Lehre. Sie traten die Nachfolge von Prof. Dr. Peter Dittrich und Prof. Dr. Burkhard Schmager an.

Im Anschluss an die Investitur fand der Festempfang des Förderkreises der FH Jena im Beisein zahlreicher Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur statt.

sn