Beitrag zur Stärkung der Region


Kooperationsvertrag der FH Jena mit der TriWeFo GmbH Hermsdorf


Am 1. März unterzeichnete die Rektorin der FH Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst, mit der TriWeFo Werkzeug- und Formenbau GmbH Hermsdorf, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Siegmund Kühn, einen Kooperationsvertrag.

Zu den zukünftigen Projekten gehören unter anderem ein viermal jährlich stattfindendes Fertigungstechnisches Kolloquium, die Durchführung verschiedener Lehrgänge sowie die Betreuung von studentischen Diplomarbeiten zu ausgewählten Themen. Ein weiterer Schwerpunkt der gemeinsamen Zusammenarbeit ist die Forschung. Hier stehen Themen wie moderne Fertigungstechnologien, aber auch Markt- und Entwicklungsstrategien auf dem Programm.

Der Kooperationsvertrag ist für beide Seiten ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Region. Ansprechpartner von Seiten der Fachhochschule Jena ist Prof. Dr. Jens Bliedtner vom Fachbereich SciTec. Verantwortlicher Vertragspartner ist Siegmund Kühn als Geschäftsführer der TriWeFo Tridelta GmbH Hermsdorf.

Das Thüringer Unternehmen TriWeFo ist ein bedeutender Hersteller von Formen und Werkzeuge für die kunststoffverarbeitende und keramische Industrie in Deutschland und Europa. Die TriWeFo GmbH ist aus dem Werkzeugbau der ehemaligen Keramischen Werke Hermsdorf, einem mehr als 100jährigen Unternehmen, hervorgegangen und seit dem 01. Mai 1993 eine eigenständige Firma. Das Unternehmen entwickelt und konstruiert vorrangig Formen in gehärtetem Stahl für die Kunststoffverarbeitung und Presswerkzeuge für keramische Massen und Pulvermetall sowie Einzelteile.

Die Fachhochschule Jena besteht im Oktober 2006 15 Jahre. Heute hat sie mehr als 4.800 Studierende. Im Interesse einer umfassenden wissenschaftlich fundierten und praxisorientierten Ausbildung kooperiert die FH Jena mit regionalen und überregionalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Kontakt: Prof. Dr. Jens Bliedtner
Tel. 03641 – 205 444
Jens.Bliedtner@fh-jena.de


sn