Bewerberrekord - erstmalig nahezu 3.800 Bewerber an der Fachhochschule Jena


Bis zum 15.07.2006 lagen an der FH Jena exakt 3.777 Bewerbungen für das kommende Wintersemester vor.

Wie der Leiter des ServiceZentrums Studentische Angelegenheiten Herr Uwe Scharlock mitteilt, sind allein für die sieben NC-Studiengänge an der FH Jena 2.738 Bewerbungen eingegangen. Erneute Spitzenreiter waren die Diplomstudiengänge Soziale Arbeit (1.451 Bewerbungen) und der Fernstudiengang Pflege/Pflegemanagement (145), sowie die Bachelorstudiengängen Business Administration (545), Wirtschaftsingenieurwesen-Industrie (205) und Maschinenbau (165).

Nach dem NC-Hauptverfahren am 24.Juli wird jeder NC-Bewerber bis Ende Juli einen Zulassungs- bzw. Ablehnungsbescheid erhalten. Das Nachrückverfahren wird danach ab 17. August 2006 gestartet.


Bei den offenen Bachelorstudiengängen sind Pharmabiotechnologie (282), Biomedizintechnik (200) und Prozessintegrierter Umweltschutz (71) die begehrtesten Studiengänge.

Studieninteressenten können sich noch bis zum 15. August für die Bachelorstudiengänge Werkstofftechnik; Physikalische Technik, Feinwerktechnik/Precision Engineering und Prozessintegrierter Umweltschutz sowie für den Bachelor– und den Masterstudiengang Laser- und Optotechnologien bewerben.
Für den Studiengang Augenoptik/Optometrie endet die Bewerbungsfrist zum Wintersemester am 15. September.

Für den englischsprachigen Masterstudiengang „Scientific Instrumentation“ und den Masterstudiengang Maschinenbau werden derzeit ebenfalls noch Bewerbungen entgegengenommen.

Kontakt:
Uwe Scharlock
Leiter ServiceZentrum Studentische Angelegenheiten
Tel.:     (03641) 20 52 30
Fax:    (03641) 20 52 31
E-Mail    uwe.scharlock@fh-jena.de