Bewerberrekord - erstmalig nahezu 3.800 Bewerber an der Fachhochschule Jena


Standortgerechtes Weiterbildungsangebot für Akademiker aus Jena und Umgebung


Kostenfreie Studienergänzung Optische Technologien für Empfänger von ALG I und II

Ein zeitgemäß-zukunftsorientiertes Qualifizierungsangebot für Akademiker wird gegenwärtig vom JenAll e.V., der gemeinsamen Weiterbildungseinrichtung der Friedrich-Schiller-Universität und der Fachhochschule Jena, zusammengestellt. Diese für die Jenaer Region standortgerechte Studienergänzung für optisch-technologisch orientierte bzw. interessierte Akademiker wird vom JenAll e.V. gemeinsam mit der Otto-Benecke-Stiftung e. V. vorbereitet.

Die Ausbildung beginnt am 1. Oktober 2006 und beinhaltet neben der 10-monatigen theoretischen Ausbildung auch ein dreimonatiges Betriebspraktikum. Für Empfänger von ALG I / II sind die Lehrveranstaltungen - vorbehaltlich der Zuweisung der beantragten Förderungen durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds - kostenfrei.

Alle Interessenten sind zu der am Freitag, dem 28.07.2006, um 11:00 Uhr in der Fachhochschule Jena (Haus 5, Erdgeschoss, Raum 4) stattfindenden Informationsveranstaltung herzlich eingeladen.

Erste weitergehende Informationen können der Internetseite www.jenall.de entnommen werden.


Kontakt und Informationsmaterial für Interessenten über:
JenAll e. V., Anja Stecher / Dr. Andreas Unkroth
Tel.: (03641) 20 51 08
Fax: (03641) 20 51 09
E-Mail mail@jenall.de


mt