Jenaer Spitzenfechter


Deutscher Meistertitel für Robert Scholz von der Fachhochschule Jena

(Jena, 12. November 2007) Nachdem es bereits bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Hamburg im Mai einen sensationellen Meistertitel im Schwimmen für Sven Winkelmann von der Fachhochschule Jena gegeben hatte, sorgten die Fechter der FH vor kurzem in Mainz für Furore:

Bei den Einzelmeisterschaften entschied Robert Scholz (Florett) alle Gefechte für sich. Obwohl ein großer Teil der Elite der deutschen Leistungsfechter anwesend war, konnte keiner der 89 Florettfechter den Sieg des Jenaers gefährden. Im Finale verwies Scholz seinen Kontrahenten Oliviera Rodrigo Pedrosa (Berlin) mit 15:10 Punkten auf den zweiten Platz. Damit bereitete sich der Student der Medizintechnik der FH Jena zusätzlich zu seiner kürzlich sehr gut verteidigten Diplomarbeit ein zusätzliches Geschenk.

Höchst erfreulich war auch das Abschneiden der FH-Florettfechterin Susanne Michaluk (Medizintechnik), die sich bei 70 Starterinnen bravourös bis ins Halbfinale vorkämpfte. Dort unterlag sie nur sehr knapp Katharina Schult (Berlin) – ein hervorragender dritter Platz war das überraschende Resultat. Abgerundet wurde das exzellente Abschneiden der Jenaer Fechter durch weitere sehr gute Platzierungen von Holger Labisch und Stefan Jaritz.

In den vergangenen drei Jahren wurden die Jenaer Fechter (mit Michael Stanek, FSU Jena) in Folge Deutscher Mannschaftsmeister. Die Erfolgsserie der Leistungsfechter der beiden Jenaer Hochschulen könnte sich auch 2008 fortsetzen, wo sie ihren Mannschaftstitel im Wettstreit mit den deutschen Hochschulen und Universitäten erneut verteidigen wollen.

Die glanzvolle Serie ist auch ein Ergebnis der an der FH Jena bestehenden Kooperationsvereinbarung „Partnerhochschule des Spitzensports“, in die verschiedene Sportorganisationen und Leistungszentren als Förderer des studentischen Leistungssports einbezogen sind. Den kontinuierlichen Spitzenleistungen der Jenaer Florettfechter ist es mit zu verdanken, dass es vor drei Jahren zum Abschluss dieser wichtigen Vereinbarung kommen konnte.

Da alle Fechter der FH Jena Absolventen des Jenaer Sportgymnasiums sind und ihre „Fechtkunst“ im Thüringer Landesleistungszentrum (Jena, Trainer Wolfram Parade) erlernten, existiert bereits seit Jahren zwischen der FH Jena und diesen leistungssportlichen Ausbildungszentren eine enge Partnerschaft, die sich auch in den jüngst erreichten Spitzenleistungen widerspiegelt.

Informationen und Kontakt:
Bernd Schaarschmidt
Tel. 03641 – 205 254
Bernd.schaarschmidt@fh-jena.de