Stipendium für hervorragenden Studenten der Fachhochschule Jena


(29. November 2007) Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist die älteste und wichtigste Einrichtung zur Begabtenförderung in Deutschland.
Im Auswahlverfahren 2007 konnte sich Silko Pfeil als Fachhochschul-Student aus Jena gegen Mitbewerber aus ganz Deutschland durchsetzen. Vorgeschlagen wurde er von Prof. Dr. Matthias Stoetzer, Fachbereich Betriebswirtschaft der FH Jena, der seine Bewerbung durch ein Gutachten unterstützte. Silko Pfeil studiert seit Oktober 2004 Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Jena und ist seit September 2005 als studentische Hilfskraft am Fachbereich Betriebswirtschaft beschäftigt.

Für die Aufnahme in das Stipendienprogramm der Studienstiftung sind nicht nur überdurchschnittliche fachliche Leistungen notwendig, sondern in gleichem Maße wird bei den Stipendiaten Wert auf soziales und gesellschaftliches Engagement gelegt. Silko Pfeil arbeitet bei der Betreuung der ausländischen Studierenden und der Erstsemester am Fachbereich Betriebswirtschaft mit. Darüber hinaus ist er als Tutor in verschiedenen Lehrveranstaltungen tätig.

Die Studienstiftung des deutschen Volkes betreibt Nachwuchsförderung für Wissenschaft, Wirtschaft und öffentliche Verwaltung. Die Förderung der Stipendiaten enthält auch ein umfangreiches Programm an Sprachkursen, Sommerakademien und Auslandsstudien. Die Möglichkeit, so auch ein Semester an einer ausländischen Hochschule zu studieren, will Silko Pfeil auf jeden Fall nutzen.


Kontakt:
Prof. Dr. Matthias Stoetzer
Tel. 03641 – 205 569
Matthias.stoetzer@fh-jena.de