„Entwicklung von optischen Übertragungssystemen unter Kostenaspekten


Elektrotechnisches Kolloquium der Fachhochschule Jena

Im elektrotechnischen Kolloquium der FH Jena am kommenden 18. April spricht um 17.00 Uhr im Hörsaal 2 Dr. Michael Eiselt von der ADVA Optical Networking, Meiningen zum Thema „Entwicklung von optischen Übertragungssystemen unter Kostenaspekten.

Optische Datenübertragung wird heute zur Vernetzung innerhalb von Gebäuden bis zu kontinentweiten Netzen und Verbindungen durch Ozeane genutzt. Die Technologien, die dabei eingesetzt werden, unterscheiden sich durch Qualität und Kosten. Während jedoch bisher Systeme für den Zugangs-, Metro-, und Weitverkehrs- Bereich separat angeboten wurden, nimmt der Trend zu einer Integration der Anwendungsbereiche zu.

Dabei wird versucht, die Reichweiten der bestehenden Systeme zu vervielfachen, währen die Kosten nur geringfügig erhöht werden dürfen.
In diesem Vortrag wird auf die verschiedenen technischen Realisierungsmöglichkeiten eines typischen Übertragungssystems eingegangen. Es werden kostengünstige Wege zu Qualitätsverbesserungen aufgezeigt und technische Lösungen unter wirtschaftlichen Aspekten untersucht.

Als figure of merit für Systemverbesserungen werden die Kosten pro Erhöhung der Systemmarge (in €/dB) eingeführt. Abschließend wird ein einfaches (und kostengünstiges) Verfahren zur Messung des OSNR in einem optischen Übertragungssystem vorgestellt.

Kontakt: Prof. Dr. Peter Dittrich, Tel. 03641 – 205 700
peter.dittrich@fh-jena.de