Förderung von STIFT


Messtechnikpark im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Fachhochschule Jena durch eine Förderung von STIFT erweitert

Durch eine Förderung von STIFT konnte der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Fachhochschule Jena seine technische Ausstattung verbessern. Insbesondere in der modernen Audiosignalverarbeitung ist bei der Charakterisierung von Systemen die gleichzeitige Messung analoger und digitaler Signale notwendig. Durch die Anschaffung eines hochwertigen Oszilloskopes ist es jetzt möglich, beide Signalformen gleichzeitig zu charakterisieren. Damit ist die Grundlage geschaffen, den gestiegenen Ansprüchen bei der Bearbeitung von Abschlussarbeiten oder von gemeinsamen Projekten mit regionalen klein- und mittelständigen Unternehmen gerecht zu werden. Möglich wurde die Anschaffung des Gerätes durch eine großzügige Förderung durch die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT).

Der Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Peter Dittrich, sieht die Förderung des Messtechnikparks auch sehr positiv im Hinblick auf die komplexen Anforderungen des neuen Masterstudiengangs System Design in Electrical Engineering (SDEE), der im kommenden Sommersemester startet und in deutscher Sprache angeboten wird. Die Studierenden können dabei zwischen den Schwerpunkten Automation, Embedded Systems und Optoelektronik wählen. Der Fachbereich bereitet sich sehr vielseitig auf die Anforderungen der neuen Studiengänge vor, so wurden pünktlich zu Jahresbeginn 2007 die neuen Webseiten des Fachbereiches freigeschaltet. Studieninteressenten bekommen dort einen Überblick über das Studienangebot des Fachbereiches und insbesondere auch über den Masterstudiengang SDEE.


Informationen und Kontakt:
Prof. Dr. Peter Dittrich
Peter.dittrich@fh-jena.de
www.fh-jena.de

www.et.fh-jena.de/