Einladung zum Pressegespräch am 20. August 2007


enverdis finanziert Wissenschaftlerstelle für die Fachhochschule Jena, Vertragsunterzeichnung


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zum Pressegespräch in die Fachhochschule Jena ein:

am 20. August 2007, um 15.00 Uhr
Fachhochschule Jena, Carl- Zeiss-Promenade 2
Haus 1, Etage 4, Senatssaal (Raum 01.04.19)

Die FH Jena und die enverdis GmbH unterschreiben am 20.08.2007 einen für beide Seiten herausragenden Vertrag zur Intensivierung ihrer Zusammenarbeit: Zum ersten September finanziert die Medizintechnik-Firma enverdis für 5 Jahre eine volle Wissenschaftlerstelle in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Andreas Voss, Spezialist der Fachhochschule Jena auf dem Gebiet der Analyse von Biosignalen. Dies ist ein Novum für die Fachhochschule aber auch für die Fa. enverdis selbst.

Teilnehmer:
Prof. Dr. Gabriele Beibst, Rektorin der Fachhochschule Jena
Thomas Hübner, Geschäftsführer der enverdis GmbH (medtrans GmbH)
Prof. Dr. Andreas Voss, Dekan des Fachbereichs Medizintechnik und Biotechnologie der FH Jena


Informationen:
Die AG von Prof. Dr. Voss, die im Fachbereich Medizintechnik und Biotechnologie der FH Jena angesiedelt ist, beschäftigt sich seit Jahren insbesondere mit Fragen der verbesserten Risikoerkennung und der nichtinvasiven (unblutigen) verbesserten Diagnostik von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In den letzten Jahren wurde auch verstärkt auf die Nutzung intelligenter und preiswerter Diagnostikmethoden im Hausarztbereich orientiert. Dies ist das Gebiet, das auch für die Fa. enverdis GmbH von hoher Priorität ist. Der Unternehmensbereich MEDICAL SOLUTIONS der Fa. enverdis GmbH bietet innovative Lösungen für die kardiovaskuläre Funktionsdiagnostik sowie Ophthalmologie und Augenoptik an. Nichtinvasive und belastungsfreie Verfahren für verbesserte Frühdiagnostik und Verlaufskontrolle im Hausarztbereich bilden dabei den Unternehmensfokus. In den vergangenen Jahren wurden bereits erfolgreich gemeinsame Projekte bearbeitet. Durch den neuen Vertrag erwarten beide Seiten eine deutliche Unterstützung ihrer Forschungs- und Entwicklungskonzepte.


____________________________________________________________________


Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen und wären Ihnen für eine kurze Nachricht sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Sigrid Neef und Marlene Tilche
Fachhochschule Jena
Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 03641 - 205 130/131
Fax  03641 - 205 131/133