Hoch hinaus und schnell schalten


2. Konstruktionswettbewerb der Feinwerktechniker der FH Jena

(11. Dezember 2008) Am kommenden Dienstag, den 16. Dezember, findet um 17.00 Uhr in Hörsaal 7 des neuen Hauses 4 der Abschlusswettkampf des 2.
Konstruktionswettbewerbs des Studiengangs Feinwerktechnik der FH Jena statt.

Unter dem Motto Hoch hinaus und schnell schalten sollen die Studenten ein Gerät entwickeln, das einen in ca. 1,50 Meter Höhe an einer Säule befestigten Schalter betätigt. Dabei ist das Gerät nur mit einem von vier AA-Batterien gespeisten Elektromotor angetrieben. Derzeit proben die Teams täglich auf der Wettkampfstrecke und geben ihren Entwicklungen den letzten Schliff.

Der Konstruktionswettbewerb ist Teil der Konstruktionsausbildung im ersten Semester. Auch wenn sich die Aufgabenstellung sehr einfach und spielerisch anhört, so werden doch wichtige Grundlagen des konstruktiven Entwicklungsprozesses durch die aktive Auseinandersetzung mit der Aufgabe viel leichter vermittelbar.

Am 16. Dezember sind also spannende Rennen zu erwarten. Gäste sind herzlich willkommen.

Kontakt:
martin.schroeck@fh-jena.de


Hoch hinaus und schnell schalten
16.12. 2008, 17.00 Uhr
FH Jena
Haus4, Hörsaal 7