Regieanweisung für jede Geschäftsidee


Der Businessplan als Fahrplan zum Ziel

(22. Februar 2008) Wer sich selbständig machen will, muss wissen, wie er seine Geschäftsidee in die Tat umsetzen will. Er benötigt einen Fahrplan für dieses Ziel, individuell aber unumgänglich: den Businessplan.

Bei der gestrigen Veranstaltung der Jenaer Ideenschmiede zum unternehmerischen Denken stellte Monika Seiffert das A und O der Businessplanung in der FH Jena vor. So soll der Businessplan alle relevanten Faktoren berücksichtigen, die für Erfolg oder Misserfolg der Geschäftsidee entscheidend sein können. Er ist damit die Regieanweisung, die alles weitere Vorgehen bestimmt.

Je nach Vorhaben und Branche werden unterschiedliche Anforderungen an den Gründer und seinen Businessplan gestellt. Die große Resonanz im Auditorium zeigte das zunehmende Interesse an findigen Geschäftskonzepten. Die Ideenschmiede Jena freut sich auf die Umsetzung weiterer interessanter Vorhaben: Die nächste Veranstaltung am 28. Februar beschäftigt sich mit dem Gründungsleitfaden und woran Gründer vor ihrem Schritt in die Selbständigkeit unbedingt denken müssen.


André Kabeck
sn


Weitere Informationen