Gut besuchter Hochschulinformationstag der Fachhochschule Jena


(Jena,15. März 2008) Der Hochschulinformationstag der Fachhochschule Jena ging auch in diesem Jahr mit zahlreichen Besuchern zu Ende. „Der Andrang war verglichen mit den Vorjahren ungebrochen.“ so Petra Jauk, Studienberaterin der FH Jena und Organisatorin des HIT, „wir gehen von mehr als 1.500 Besuchern aus. “

Viele Thüringer, aber auch Jugendliche und Familien aus Bayern, Hessen sowie Sachsen und Sachsen-Anhalt nutzten das strahlende Frühlingswetter für einen Ausflug auf den Campus an der Jenaer Carl-Zeiss-Promenade. Die Studienberater erinnerten sich beispielsweise auch an Interessenten aus Hamburg, Bad Hersfeld, Bayreuth und Hof.

Professoren, Mitarbeiter und Studenten informierten die Besucher in zahlreichen persönlichen Gesprächen über alle Fragen des Hochschulalltags, wie Studienvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren und die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge. In Hörsälen und Seminarräumen informierten verschiedene Fachbereiche unmittelbar über ihre Studienmöglichkeiten. Selbstverständlich konnten die Gäste auch an zahlreichen Experimenten teilnehmen, zahlreiche Labore in allen FH-Gebäuden sowie auf den Mietflächen bei Carl Zeiss Jena standen bis 13.00 Uhr zum Erkunden offen und wurden rege genutzt.

Viele Jugendliche kamen auch ganz gezielt an die FH Jena, um sich nach ihrem Wunsch-Studiengang zu erkundigen. Neben Fragen zur Studienbewerbung, NC und den geforderten Vorpraktika wurden häufig Fragen zur Praxisnähe gestellt und das nicht nur in den ingenieurtechnischen Studiengängen.
Vom 26. bis zum 28 März öffnen sich noch einmal die Türen vieler Lehrveranstaltungen der FH Jena für das „Schnupperstudium“. Gäste sind sehr herzlich willkommen.
Informationen unter: www.fh-jena.de , Telefon: 03641 – 205 120/122

sn
mt