Sachspende von SIEMENS


Fachbereich der Fachhochschule Jena erhielt Technik im Wert von 20.000 €


(26. März 2008) Kürzlich konnte der Fachbereich Elektrotechnik/Informationstechnik eine  Sachspende in Höhe von rund 20.000 € der Firma SIEMENS entgegennehmen.

Prof. Dr. Jörg Müller, Leiter des Labors Leittechnik im Fachbereich ET/IT, nahm die Geräte von Herrn Reinhard Rudolph, SIEMENS, Bereich A&D, in Empfang. Bei der Sachspende handelt es sich um Hard- und Software zur Verfahrens- und Fertigungsautomatisierung. Sie soll in Lehrveranstaltungen über Leittechnik, Automatisierungssysteme und Prozesskommunikation, wie auch über Steuerungstechnik eingesetzt werden. Durch diese Spende haben die Studierenden der Fachbereiche Elektrotechnik/Informationstechnik und Wirtschaftsingenieurwesen vor allem in ihren Laborpraktika zukünftig noch mehr Möglichkeiten für eine praxisnahe Ausbildung.

Prof. Müller dankte der Firma SIEMENS auch im Namen des Fachbereiches ET/IT und der FH Jena. Die neue Technik soll im Verlauf des Sommersemesters im Rahmen von Komplexpraktika installiert und in Betrieb gesetzt werden, so dass die Studenten im Wintersemester 2008/2009 damit starten können.

sn