Spitzenbewertung bei CHE


Hervorragendes Ranking für die Betriebswirtschaft der Fachhochschule Jena

(29. Mai 2008) Im kürzlich herausgegebenen CHE-Hochschulranking der ZEIT
kann der Studiengang Betriebswirtschaft der FH Jena auf sehr gute Werte
blicken. Er gehört zu den Spitzengruppen bei der
Gesamtsstudiensituation, der Studierendenbetreuung und dem Praxisbezug.
Auch die Bibliotheksausstattung der Hochschulbibliothek erhielt Höchstwerte.

Damit hat sich der Studiengang sprunghaft in seiner Bewertung
verbessert. Dekan Prof. Dr. Hans Klaus führt dies auf die erfolgreiche
abgeschlossene Umstellung der Studiengänge auf die Bachelor- und
Masterabschlüsse zurück: Wir können uns nun mit ganzer Kraft auf die
Lehre und die Betreuung unserer Studenten konzentrieren, sagt der
Würzburger, der seit 12 Jahren Rechnungswesen und Controlling an der FH
Jena lehrt.

Vor allem der Praxisbezug ist für die angehenden Betriebswirte enorm
wichtig. Der Fachbereich hat deshalb seinen neuen Bachelorstudiengang in
sieben Semester strukturiert. Das siebte ist gleichzeitig das
Praxissemester für die Studierenden, um, wie Prof. Klaus unterstreicht:
unseren Studentinnen und Studenten einen möglichst gleitenden Übergang
in das Berufsleben zu ermöglichen.

Die derzeit etwa 750 Studierenden im Fachbereich Betriebswirtschaft
werden von 18 Professorinnen und Professoren betreut.
Studienschwerpunkte sind unter anderem das Rechnungswesen und
Controlling, die Finanzwirtschaft, Marketing sowie Personalwirtschaft
und Steuern. In diesem Sommersemester ist erstmals der Masterstudiengang
General Management mit 35 Studierenden aus Deutschland, China und einer
Studentin aus Ecuador gestartet.


sn