Gründer-Knowhow in Afrika gefragt


Wirtschaftswissenschaftler der Fachhochschule Jena reisen nach Namibia


(30. Mai 2008) Vom 10. September bis zum 22. September 2008 reist eine Delegation mit Vertretern der Fachhochschule Jena nach Namibia.

Wichtigstes Ziel der Fachdelegation ist die Polytechnic of Namibia, mit der die Fachhochschule bereits gute Kontakte pflegt. Neben einem Besuch im Industrie- und Handelsministerium stehen Aufenthalte an der staatlichen Universität von Namibia (UNAM) und bei der namibischen Industrie- und Handelskammer auf dem Programm.

Die Reise, an der auch ein Wissenschaftler der Fachhochschule Worms beteiligt ist, wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen des Programms Fact Finding Missions unterstützt und wesentlich finanziert. Verantwortliche des Projektes ist die Rektorin der Fachhochschule Jena, Prof. Dr. Gabriele Beibst.

Im Fokus des Besuches stehen die Vorbereitungen einer langfristigen Kooperation im Bereich Gründungs- und Innovationsmanagement. Den Rahmen dieser Bestrebungen bildet der DAAD-Antrag Fachbezogene Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungsländern, der neben den Kooperationen auch einen Austausch von Wissenschaftlern zum Gegenstand hat.

Die FH Jena möchte insbesondere die seit 2002 bestehende Zusammenarbeit mit der Polytechnic of Namibia auf dem Gebiet der Existenz- und Unternehmensgründung vertiefen. Hierzu ist eigens von den Teilnehmern der Delegation ein Lehrkonzept im Bereich Entrepreneurship und Innovationsmanagement entwickelt worden, das in der Polytechnic of Namibia zur Anwendung kommen soll. Das Konzept soll zugleich die Grundlage für einen zukünftigen Dozentenaustausch sein.

Die Visite in der Universität von Namibia soll neue Kontakte durch ein Treffen mit Wirtschaftswissenschaftlern und dem Akademischen Auslandsamt der Universität ausloten. Zudem wird den Delegierten in der namibischen Industrie- und Handelskammer und im Ministerium für Industrie und Handel der Einblick in landeseigene Betreuungs- und Beratungsdienstleistungen für Existenzgründer mit dem Ziel eines gemeinsamen Erfahrungsaustauschs gewährt.


sr