Soziale Kapitalisten - Vorbilder für eine gerechte Wirtschaft


Vortrag von Hannes Koch in der Ringvorlesung der Fachhochschule Jena

(4. Juni 2008) Soziale Kapitalisten erwirtschaften Gewinn auf sozial- und
umweltverträgliche Weise. Sie liefern moralischen Mehrwert und
widersprechen dem liberalen Zerrbild der wertfreien Wirtschaft.

Dieser Meinung ist Hannes Koch, Parlamentskorrespondent der Tageszeitung
taz in Berlin und Geschäftsführer des European Institut for
Globalisation Research (e4globe), der am 10. Juni sein Buch mit dem
Titel Soziale Kapitalisten - Vorbilder für eine gerechte Wirtschaft
um 19.30 Uhr in der Bibliothek der Fachhochschule Jena vorstellt.

Hannes Koch zeigt anhand von zehn Beispielen, wie sich Profit für
Einzelne und Verantwortung für die Gesellschaft zum Nutzen aller
verbinden lassen. Für den 46-jährigen sind diese Unternehmer und
Unternehmerinnen Vorbilder für eine neue Form der Sozialen
Marktwirtschaft.

Porträtiert werden Günther Cramer (Solarfirma SMA), Konstanze Frischen
(Gründerfonds Ashoka), Götz Werner (dm-drogerie markt), Jochen Hahne
(Wilkhahn Büroeinrichtungen), Michael Otto (Otto Gruppe), Anton Wolfgang
Graf von Faber-Castell (Faber-Castell), Marli Hoppe-Ritter (Ritter
Sport), Ulrich Lehner (Henkel), Jürgen Stellpflug (Öko-Test) und Andrew
Murphy (Investmentfirma Murphy&Spitz).

Der Eintritt ist frei, Gäste sind sehr herzlich willkommen.

sn


Soziale Kapitalisten - Vorbilder für eine gerechte Wirtschaft
10. Juni 2008, 19.30 Uhr
Fachhochschule Jena
Carl-Zeiss-Promenade 2
07745 Jena
Haus 5, EG, Bibliothek


Kontakt und Informationen:
presse@fh-jena.de
Tel. 03641 -- 205 130