Ist Fußball was für Ingenieure?


Zweiter Roboterwettbewerb im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Fachhochschule Jena


(19.Juni 2008) Ist Fußball was für Ingenieure? Wer ist schneller - Mensch oder Maschine? Wie gut kann man das leidige Aufräumen automatisieren? Diese und andere Fragen stellten sich Studenten des vierten Semesters des Fachbereichs Elektrotechnik/Informationstechnik der FH Jena und suchten bei der Programmierung von ASURO-Robotern im Praktikum Mikroprozessortechnik nach praktischen Lösungen.

In der kommenden Woche lädt der Fachbereich zu einem öffentlichen Abschlusswettbewerb dieser Projekte ein. Er findet am 26. Juni, um 17.30 Uhr im Hörsaal 2  von Haus 5 der Fachhochschule statt. Für den Wettbewerb sind sehr kreative Vorschläge eingegangen, so dass spannende Vorführungen zu erwarten sind.

Zur Vorstellung der Roboter werden in einer kurzen Präsentation die Kernpunkte sowie die Lösungsansätze demonstriert. Im Anschluss muss die Lösung praktisch vorgeführt werden. Alle   Projekte werden von der Jury in den Kategorien Anspruch des Projektes und Kreativität des Lösungsansatzes sowie Erfolgreiche praktische Umsetzung des Projektes bewertet.

Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen, sich an der Bewertung der Projekte zu beteiligen. Dank der Unterstützung der Jena-Optronik GmbH werden die besten Projekte mit attraktiven Preisen prämiert.


Zweiter Roboterwettbewerb im Fachbereich Elektrotechnik/Informationstechnik
der Fachhochschule Jena
26. Juni 2008, 17.30 Uhr
FH Jena, Carl-Zeiss-Promenade 2
Haus 5, Etage 3, Hörsaal 2



Rainer Herzer
sn