Idee sucht Kapital


2. Platz für Team der Fachhochschule Jena beim 3. Thüringer Elevator Pitch

(2. Juli 2008) Auf dem Golfplatz in Burkersdorf stellten sich gestern
angehende und bereits gestartete Gründer einer Jury aus Investoren,
Unternehmern und Pressevertretern.

Im Rahmen eines sog. Elevator Pitch, einem Kurzvortrag von max. drei
Minuten, stellten die Teilnehmer ihr Projekt mit kurzen, aber
einprägsamen Worten vor. Diese mündliche Visitenkarte ohne Hilfsmittel
erfordert nicht nur eine starke Persönlichkeit, sondern vor allem
Überzeugungskraft.

Bei der Auswahl der besten Konzepte konnte das Team der kürzlich
gegründeten Matesy GmbH den zweiten Platz in der Kategorie
Wachstumsunternehmen erringen. Matesy entstand unter anderem aus einem
Forschungsprojekt der FH Jena und beschäftigt sich mit der gezielten
Freisetzung von Substanzen im menschlichen Verdauungstrakt.

Sowohl beim vorhergehenden Schnuppergolf als auch dem anschließenden
Buffet hatten alle Teilnehmer Gelegenheit, die anwesenden
Risikokapitalgeber persönlich kennenzulernen. Gerade bei langwierigen
Entwicklungsvorhaben ist diese Art der Finanzierung unerlässlich, so
dass die Veranstaltung von allen Gründern als voller Erfolg gewertet wurde.

So war denn auch der Wunsch einer Neuauflage an die Organisatoren aus
Technologie- und Gründerzentrum Gera, Innovationscampus Jena-Weimar
sowie Gesellschaft zur Förderung Neuer Technologien Thüringen e.V. wenig
überraschend.


André Kabeck