Pokalübergabe an Christian Hoffmann und Sascha Schreiber


Studententeam der FH Jena in Vorbereitung auf den Champion-Cup


(18. September 2009) Ihre Medaillen hatten Christian Hoffmann und Sascha Schreiber bereits im Sommer in Leipzig erhalten. Heute nahmen die strahlenden Sieger des Professional-Cups im bundesweiten Entrepreneurship-Wettbewerb eXist Prime Cup auch den Wanderpokal für diesen Sieg entgegen.

Die beiden Studenten des dualen Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen/StudiumPlus der FH Jena hatten in der Messemetropole mit optimalen und schnellen Entscheidungen in allen Planspielen geglänzt. Zusammen mit dem Einzelsieg von Christian Hoffmann im Wettbewerbsteil Assessment-Center erreichte das Duo in allen Teilaufgaben den ersten Platz und damit einen überzeugenden Sieg.

Nun stellen sich Hoffmann und Schreiber am kommenden 1. und 2. Oktober der letzten Stufe des Wettbewerbs: dem gesamtdeutschen Champion-Cup in Stuttgart und damit der bundesweiten Konkurrenz.

Der vor drei Jahren in Baden-Württemberg ins Leben gerufene eXist Prime Cup blickt heute auf 1.800 Teilnehmer von 140 Hochschulen aus der ganzen Bundesrepublik. Unternehmer werden mit Spaß am Spiel ist das Motto des jährlichen Wettbewerbs, bei dem die Teilnehmer jedoch neben dem Spaß eine ganze Menge an Wissen erhalten. Denn die Planspiele vermitteln, so die Initiatoren des Wettbewerbs, Prof. Dr. Helmut Wittenzellner (Hochschule der Medien, Stuttgart) und Prof. Dr. Josef Duttle (Hochschule Regensburg), neben der Sensibilisierung für wirtschaftliches Denken und Handeln auch die Grundlagen praxisorientierter Unternehmensgründung, zu der eine interdisziplinäre Netzwerkbildung ebenso gehört wie Teamwork und professionelles Präsentieren.

Auch die Innensicht auf die teilnehmenden Partnerfirmen ist für die Studierenden ein großer Gewinn. In diesem Bereich sind Christian Hoffmann und Sascha Schreiber bereits ziemlich sattelfest. Beide sind als Studenten des StudiumPlus im fünften Semester gleichzeitig bei Altenburger Firmen beschäftigt. Die Praxisorientierung ist generell ein Muss beim Studium an der FH Jena, die sich bereits seit zehn Jahren intensiv in der Gründungsförderung engagiert.

Mit umso größerer Spannung sehen Studenten und Hochschule nun dem Wettbewerb um das beste studentische Management- und Unternehmerteam Deutschlands entgegen.


sn