1. Interdisziplinäre Fachtagung in Thüringen


Bildung braucht Gesundheit am 8. Oktober 2009 an der FH Jena

(24. September 2009) Lese- und Rechtschreibprobleme, wie auch andere Entwicklungsdefizite, können im Zusammenhang mit Sehproblemen, wie z.B. verschwommenes oder angestrengtes Sehen, auftreten. Bleiben die Defizite unerkannt, können Leistungseinschränkungen in der Schule die Folge sein.

Ein Schwerpunkt der Arbeit des Studienganges Augenoptik/Optometrie der Fachhochschule Jena ist der Zusammenhang von visuellen Defiziten und Lese-Rechtschreib-Problemen. Im Rahmen dieser Arbeit findet  in Zusammenarbeit mit dem Thüringischen und Hessischen Kultusministerium am 8. Oktober 2009 die 1. Interdisziplinäre Fachtagung in Thüringen Sehen - Hören - Wahrnehmen: Defizite erkennen, Handicaps vermeiden! statt.

Die Tagung richtet sich an alle Interessierten, die sich mit Kindern, Bildung und Gesundheit beschäftigen. Das abwechslungsreiche und informative Programm beinhaltet Fachvorträge von renommierten Referenten. Thematisch unterschiedlich gewichtete Workshops laden zu praxisnahen Seminaren ein. Die Pausen zwischen den Vorträgen und Workshops bieten außerdem Raum für intensiven Erfahrungsaustausch.

Die Tagung ist Teil des Projektes Schnecke, in Kooperation mit dem Hessischen und Thüringischen Kultusministerium, das dazu beitragen möchte, Hörschäden vorzubeugen, Seh- und Gleichgewichtsschwierigkeiten präventiv zu begegnen sowie vorschulischen, schulischen und außerschulischen Lärm zu senken. Das Projekt setzt sich für die Grundlagen der Gesundheit ein, um optimales Lernen und Lehren zu ermöglichen.



Das Programm und eine Online-Anmeldung finden Sie hier

Broschüre LLP

Deckblatt Faltblatt

Faltblatt