STERNSTUNDEN auf dem Campus an der Carl-Zeiss-Promenade


Die Fachhochschule Jena bei der dritten Langen Nacht der Wissenschaften


(26. Oktober 2009) 35 Studentinnen und Studenten werden die Gäste der 3. Langen Nacht der Wissenschaften in der Fachhochschule Jena über den Campus an der Carl-Zeiss-Promenade führen.

Die FH Jena präsentiert mit 25 spannenden Beiträgen am 13. November eine Auswahl ihrer neuesten Entwicklungen für die Öffentlichkeit. Und nicht nur das, vielfach kann das Publikum auch selbst die neue Technik ausprobieren.

Für alle von 4 bis 99 ist etwas dabei. So können Kinder und Familien im Foyer von Haus 2 die Geheimnisse einer Wärmebildkamera und magischer Spiele herausfinden. Verschiedene augenoptische Versuchsstationen gibt es im Foyer von Haus 5, ebenso wie eine Auswahl von Experimenten aus dem Bereich der Elektrotechnik/Informationstechnik.

Wer wissen möchte, wie selbst gemachter Eiskaffee des Fachbereichs Wirtschaftsingenieur- wesen schmeckt und wie bei der Herstellung gleichzeitig eine Produktionsstrecke von Toyota funktioniert, erfährt dies im Foyer des neuen Hauses 4.

Nicht nur die Hochschulfoyers, auch viele Labore stehen an diesem Abend offen: die Fachbe- reiche Elektrotechnik/Informationstechnik, Medizintechnik/Biotechnologie und SciTec erwarten große und kleine Gäste mit Wissenschaft zum Anfassen direkt zum Lokaltermin. Allein der Fachbereich Maschinenbau öffnet fünf seiner neuen Labore.

Weiterhin erwartet die Gäste ein Komplex mit Vorträgen zu vier verschiedenen Themen. Über Fröbels Erbe in Thüringen und Unterschichten in Deutschland kann mit den Professoren des Fachbereichs Sozialwesen, Dr. Michael Opielka und Dr. Karl-August Chassé, diskutiert werden. Der Beitrag über Technologien zur Behandlung großflächiger thermischer Verletzungen von Prof. Dr. Frank Engelmann (FB Wirtschaftsingenieurwesen) findet zweimal am Abend statt. Der studen- tische Vortrag Mit der Schwalbe nach Afrika berichtet über eine ungewöhnliche Reise nach Afrika mit einer alten Schwalbe - dem Suhler Simson-Moped.

Die Bibliothek der FH Jena bietet in der Sternstundennacht natürlich nicht nur Führungen, sondern auch Lesungen an. Direkt neben der Bibliothek im Erdgeschoss von Haus 5 liegt die Cafeteria. Hier kann man sich, ebenso wie in der Cafébar von Haus 4 und umsorgt von den Teams des Studentenwerks Thüringen, eine Auszeit gönnen - zur späteren Stunde auch mit Livemusik.


sn

http://www.lndw.fh-jena.de/