Der Wandel in der deutschen Augenoptik


Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Stephan Degle


(26. Oktober 2009) Am kommenden 29. Oktober hält Professor Dr. Stephan Degle seine Antrittsvorlesung zum Thema Zukunft Sehen - Innovatives, Interdisziplinäres und Informatives im Hörsaal 2 von Haus 5 der Fachhochschule Jena. Die Veranstaltung beginnt um 15.15 Uhr.

Prof. Degle verweist auf den aktuellen Wandel in der deutschen Augenoptik, hin von einem Hand- werks- zu einem Gesundheitsberuf. Damit bieten sich, so Degle, hervorragende Chancen in der Optometrie und der ophthalmologischen Optik für technologische Innovationen und interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Im vergangenen September wurde der 34jährige zum Professor für Ophthalmo- logische Optik und Optometrie an die Fachhochschule Jena berufen. Davor arbeitete er als Dozent in Lehrgebieten der Optometrie und der  Betriebswirtschaft an der HTW Aalen, der FH Wolfsburg und an der FH Jena. Seit mehreren Jahren ist Prof. Degle als selbständiger Berater in der angewandten Augenoptik/Optometrie tätig.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen Arbeit und Sehen, Kontaktlinsen, Refraktion und Binokularsehen sowie in der Betriebswirtschaft für Augenoptiker.

An der FH Jena ist Prof. Degle mit den Schwerpunkten Ophthalmologische Optik/Optometrie, Biomedizin und Betriebswirtschaft für Studierende im Bachelor- und Masterstudium Augenoptik/Optometrie/Vision Science tätig. Sein Fokus liegt auf einer praxisnahen, wissenschaftlichen Ausbildung für eine zukunftsorientierte Optometrie, die dem internationalen Berufsbild des  Optometristen gerecht wird.


sn