Angehende Personaler lernen aus der Praxis


Projektarbeit am Universitätsklinikum Jena

(26. Januar 2009) Kürzlich präsentierten sechs Studentinnen und drei
Studenten des Fachbereichs Betriebswirtschaft der Fachhochschule Jena
die Ergebnisse ihrer Projektarbeit am Universitätsklinikum Jena.

Im Rahmen des personalwirtschaftlichen Projektes waren die Studenten mit
der Erarbeitung eines Konzepts für das Bewerbermanagement am Uniklinikum
Jena beauftragt worden. Sie sollten einen effizienten Ablauf des
Gesamtprozesses zur Besetzung von offenen Stellen gestalten.

Schwerpunkte waren dabei Kostengünstigkeit, EDV-Fähigkeit und die
Verkürzung der Bearbeitungszeit einzelner Prozessschritte mit Rücksicht
auf die Erwartungen der Bewerber und der Personalverantwortlichen. Der
Gesamtablauf des Bewerbermanagements sollte „fehlerrobust“ sein und
nicht zuletzt die Personalauswahl unterstützen.

Betreut wurde das Projekt durch Herrn Prof. Dr. Klaus Watzka (FH Jena),
durch Dr. Heike Kraußlach (Leiterin Personalmanagement des
Universitätsklinikums), Frau Möller (Abteilungsleiterin
Personalbetreuung und stellvertretende Leiterin Personalmanagement des
Uniklinikums) und Herrn Finke (Leiter Personalentwicklung des
Uniklinikums). Die Studenten führten von März bis Dezember 2008 ihre
Projektuntersuchungen durch.

Mit Hilfe von Fachliteratur, einer Stärken-Schwächen-Analyse, durch
Befragungen personalverantwortlicher Führungskräfte des
Universitätsklinikums Jena sowie durch Interviews mit Führungskräften
unterschiedlicher Unternehmen wurde das Projekt erarbeitet. Die Charité
Berlin, die Siemens AG, die Lufthansa AG und die DIS AG stellten sich
dafür zur Verfügung.

Auf Grundlage der Analysen entwickelte die Projektgruppe einen
effizienten und standardisierten Prozessablauf für das
Bewerbermanagement. Es entstand ein umfassendes Konzept mit
unterschiedlichen Handlungsempfehlungen. So kann ein verstärkter Einsatz
von EDV und neuen Medien Vorteile im Wettbewerb um die besten Bewerber
bringen. Zusätzlich wurden Anregungen für mögliche Folgeprojekte zur
Unterstützung der Konzeptumsetzung gegeben. Profitiert haben auch die
Studierenden, die einen Einblick in die Praxis erhielten und Erfahrungen
im Projektmanagement sammeln konnten.

Kontakt: bw@fh-jena.de