Neuerscheinungen in den Sozialwissenschaften


Rechtswissenschaftler der Fachhochschule Jena als Mitautor

(4. Januar 2011) Ende des vergangenen Jahres erschien die 7. Auflage des Buches „Kinder- und Jugendhilferecht. Eine sozialwissenschaftlich orientierten Darstellung“. Die Neuerscheinung wurde von Prof. Dr. Johannes Münder, Berlin, und Prof. Dr. Thomas Trenczek, Jena, vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher und rechtlicher Entwicklungen erarbeitet.

Ausgehend von der Systematik des SGB VIII (Sozialgesetzbuch/Achtes Buch, Kinder- und Jugendhilfe) enthält der Band unter anderem Informationen über die Weiterentwicklung der Betreuung von Kindern durch das Kinderförderungsgesetz und eine Darstellung des Kinderschutzes im Zusammenhang mit der Erleichterung familiengerichtlicher Maßnahmen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Neufassung des Verfahrens in Familiensachen durch das Familienverfahrensgesetz (FamFG). Weiterhin erläutern die Autoren die personenbezogenen Dienstleistungen im SGB VIII, insbesondere die erzieherischen Hilfen sowie die Zusammenhänge zwischen Sozial- und Wirtschaftsrecht.

Prof. Dr. Münder ist ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Sozialrecht und Zivilrecht an der Technischen Universität Berlin. Prof. Dr. Trenczek lehrt u.a. Straf- und Sozialrecht im Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Jena. Trenczek ist auch Mitautor des neuen „Handbuches Soziale Arbeit“, das voraussichtlich im kommenden Mai erscheinen wird. Das Handbuch, das von Hans-Uwe Otto und Hans Thiersch herausgegeben wird, versammelt Beiträge von etwa 200 namhaften Autoren.


Münder / Trenczek
Kinder- und Jugendhilferecht
Eine sozialwissenschaftlich
orientierte Darstellung
7. Auflage 2011, kartoniert, 266 Seiten,
€ 24,90
ISBN 978-3-472-07884-5

sn