Veranstaltungsstart im Jubiläumsjahr der FH Jena


Prof. Dr. Mechthild Seithe begründet die (Re-)Politisierung der Sozialen Arbeit
 
(6. Januar 2011) In diesem Jahr kann die Fachhochschule Jena auf ihr 20jähriges Jubiläum blicken. Zahlreiche öffentliche Veranstaltungen laden die Jenaer, Thüringer und überregionale Gäste in die junge Hochschule ein. Bereits am 12. Januar findet der Auftakt statt: um 17.00 Uhr startet der Fachbereich Sozialwesen mit seiner ersten von insgesamt zwölf Veranstaltungen der Ringvorlesung „Das Politische im Sozialen“, die sich wie ein Bogen durch das Jubiläumsjahr ziehen und im Januar 2012 ihren Abschluss finden wird.

Referentin Prof. Dr. Mechthild Seithe, Fachbereich Sozialwesen der FH Jena, spricht zum Thema „Begründung einer (Re-)Politisierung Sozialer Arbeit“. Die Veranstaltung, die im Medienstudio von Haus 5 stattfindet (3. Etage, Raum 05.03.11) befasst sich mit der politischen bzw. vielmehr unpolitischen Haltung Sozialer Arbeit.

Prof. Seithe erläuterte dazu: „Hintergründe für diesen Prozess der Entpolitisierung sind die gleichen Faktoren, die die Soziale Arbeit heute zunehmend in ihrer Fachlichkeit, Autonomie und als eine gesellschaftliche Kraft infrage stellen, die auf eine humanere Gesellschaft und auf die Mündigkeit der Menschen ausgerichtet ist …“. Die Soziale Arbeit hat für Frau Prof. Dr. Seithe auch die Aufgabe, ihre kritische und parteiliche Rolle bzw. Positionierung wiederzuentdecken und weiterzuentwickeln.

Schwerpunkte des Vortrags am 12. Januar sind unter anderem Themen bzw. Dimensionen von Politik, die sich grundsätzlich für die Profession der Sozialen Arbeit ergeben. Nicht zuletzt soll aufgezeigt werden, welche Grundeinstellungen Voraussetzung für eine (Re-)Politisierung der Sozialen Arbeit wären, und welche konkreten Handlungsmöglichkeiten den verschiedenen Akteuren im fachlichen Raum zur Verfügung stünden.

Kontakt: Prof. Dr. Mechthild Seithe
Mechthild.Seithe@fh-jena.de
 

Ringvorlesung „Das Politische im Sozialen” I
Prof. Dr. Mechthild Seithe, FH Jena
„Einführung und Überblick zur Begründung einer (Re-)Politisierung der Sozialen Arbeit“
12. Januar 2011, 17.00 Uhr
FH Jena, Haus 5, Etage 3, Raum 05.03.11 (Medienstudio)



sn