Aktuell zum Bundeskinderschutzgesetz


Frankfurter Kommentar für Kinder und Jugendhilfe erschienen

(11. Dezember 2012) Kürzlich erschien die 7. Auflage des Frankfurter Kommentars SGB VIII, die sich an Berufsträger der juristischen und Sozialen Arbeit wendet. Die Publikation kommentiert das neue Bundeskinderschutzgesetz sowie das „Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz“.

Das Werk behandelt ein breites Spektrum an  gesetzlichen Regelungen der Kinder- und Jugendhilfe, wie unter anderem der Befugnisnorm für Berufsgeheimnisträger zur Informationsweitergabe bei vermuteter Kindeswohlgefährdung und die gestärkte Kontinuitätssicherung in der Kinderpflegehilfe.

Weitere Themen sind die Neuregelung für die Erteilung einer Betriebserlaubnis und die Diskussion um das Betreuungsgeld. Darüber hinaus ist der Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung für Kinder im Alter unter drei Jahren, wie er ab 1. August 2013 gelten wird, mitkommentiert. Die Regelungen zum Datenschutz wurden nochmals erweitert dargestellt.

Herausgegeben wurde das Buch von Prof. Dr. Johannes Münder, Dozent für Sozialrecht an der Technischen Universität Berlin, Dr. Thomas Meysen vom Deutschen Institut für Jugendhilfe und Sozialrecht e.V., Heidelberg, sowie Prof. Dr. Thomas Trenczek. Letzterer lehrt seit 1996 Rechtswissenschaft im Fachbereich Sozialwesen der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena.

ms

Frankfurter Kommentar SGB VIII
Kinder- und Jugendhilfe
Herausgegeben von Prof. Dr. Johannes Münder, Dr. Thomas Meysen und Prof. Dr. Thomas Trenczek
7. Auflage 2013
959 Seiten, geb., 60 Euro
Nomos Verlag
ISBN 978-3-8329-7561-6