Fotografen auf dem Holzweg


​Neue Ausstellung in der EAH Jena

(14. November 2013) Bäume nehmen eine der bedeutendsten Rollen des Ökosystems ein und sind nachweislich ein Symbol des Lebens. Aber auch das daraus gewonnene Holz ist seit Jahrhunderten ein unverzichtbarer Teil des täglichen Lebens. Ob als Baumaterial, Kunstobjekt oder Energielieferant – durch seine vielseitigen Eigenschaften ist Holz in unterschiedlichsten Lebensbereichen wiederzufinden. Genau das macht es so interessant und ist vor allem für Fotografen ein unerschöpfliches Motiv.

Vom 19. November 2013 bis zum 31. Januar des kommenden Jahres kann im Haus 4 der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena Holz in all seiner Vielfalt in einer Ausstellung des FOTO-Klubs JENA ’78 entdeckt werden. Mit einer Vernissage wird die Fotoausstellung am 19. November, um 17.00 Uhr, eröffnet.

Die Aufnahmen haben die verschiedenen Oberflächen und Maserungen, Strukturen von Baumrinde und verschlungene Baumwurzeln als Natureindrücke einfangen. Unterschiedliche Perspektiven und Blickwinkel, sowie veränderte Lichteinfälle und -stimmungen schaffen aus jedem fotografierten Objekt eine einzigartige Baumimpression oder Detailaufnahme.

jl

Ausstellung „Fotografen auf dem Holzweg“
Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena
Haus 4, Foyer vor der Aula
19.11.2013 bis 31.1.2014
Mo – Fr., 8 – 20 Uhr
 

Tickerbild: Holzfeuer
Foto: M. Fleischmann