Denken, bauen, konstruieren


Mehr als 400 beim „Schülertag“ der EAH Jena 

(4. November 2016) 410 Schüler und Lehrer aus insgesamt neun Thüringer Schulen besuchten gestern den ersten „Schülertag“ der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena. Die Gäste aus den Klassen 9 bis 11 kamen aus dem Goethe-Gymnasium-Rutheneum Gera, dem Gymnasium Greußen, vom Gymnasium Sömmerda, aus dem Humboldt-Gymnasium Weimar, aus dem SBZ Saalfeld-Rudolstadt,  dem Feininger-Gymnasium Mellingen, von der Gesamtschule UniverSaale Jena, dem SBSZ Ilmenau  und vom Heinrich-Hertz-Gymnasium Erfurt.
           
15 Studentinnen und Studenten führten die Schülergruppen zwischen 10.00 und 14.00 Uhr zu den Veranstaltungen. Insgesamt wurden 16 Stationen, bei denen der Schwerpunkt auf das aktive „Mitmachen“ und Miterleben gelegt wurde, für die Gäste angeboten. Nahezu alle Fachbereiche der Hochschule beteiligten sich: Sozialwesen ebenso wie Betriebswirtschaft und das breite Feld der Ingenieurwissenschaften der Hochschule. Auch die Studienberatung und die Hochschulbibliothek waren in den Tag eingebunden.
 
Zum Abschluss des „Schülertags“, den der Förderkreis der EAH Jena unterstützt, konnten etwa 100 der Gäste noch zwei Programme bei ZEISS miterleben.
 
sn