Studierendenaustausch mit Indonesien an der EAH Jena


(18. November 2016) Erstmals begrüßte der Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena 15 Studierende der indonesischen Swiss German University für den Studiengang Umwelttechnik und Entwicklung. Gleichzeitig reisten in diesem Wintersemester fünf Studierende des Jenaer Studiengangs für ein Jahr an die Partnerhochschule nach Jakarta.
Sowohl die deutschen, als auch die indonesischen Studentinnen und Studenten absolvieren jeweils ein Studien- und ein Praxissemester. Neben den festgelegten Lehrveranstaltungen beinhaltet das Austauschprogramm ein 20-wöchiges Praktikum in Unternehmen oder Einrichtungen der Energie- und Umwelttechnik.
Neben dem Erwerb von  fachlichen und kulturellen Kompetenzen lernen  die Studierenden auch die Herausforderungen von Umwelt- und Klimaschutz im jeweiligen Gastland kennen. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten sie nach ihrem jeweiligen Studienabschluss zusätzlich zum Zeugnis der Heimathochschule auch den Abschluss der Gasthochschule.
Der Studierendenaustausch soll die internationale Zusammenarbeit in den Bereichen Umwelt- und Energietechnik sowie Klimaschutz fördern. Zwischen der EAH Jena, der Swiss German University und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ, Jakarta) wurde im September 2015 diesbezüglich ein gemeinsames Memorandum of Understanding unterzeichnet.
Die indonesischen Gäste werden in diesen beiden Semestern von den Kolleginnen und Kollegen des Akademischen Auslandsamtes der EAH Jena sowie vom Leiter des Studiengangs, Prof. Dr. Andreas Schleicher, und dem Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen betreut. In den ersten beiden Wochen nach ihrer Ankunft haben sie einen Intensiv-Deutschkurs belegt und an einem Kulturprogramm teilgenommen. Studentische Tutoren der EAH Jena unterstützen bei notwendigen Anmeldungen, wie zum Beispiel bei Banken, Krankenkassen und Behörden.
 
Informationen und Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Schleicher
 
 
sn
(Quelle: Anne Bärwinkel)