Hoch hinaus und schnell schalten!


10. Konstruktionswettbewerb an der EAH Jena

(13. Dezember 2016) Seit nunmehr zehn Jahren veranstaltet Prof. Dr. Martin Schröck, Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH Jena), den traditionellen Konstruktionswettbewerb im ersten Semester des Studiengangs Feinwerktechnik.
 
„Hoch hinaus und schnell schalten!, so lautet unser Wettbewerbsmotto in diesem Jahr“, informiert der Wissenschaftler, der unter anderem für Geräte- und Messtechnik im Fachbereich SciTec berufen ist. Schröcks Studierende haben die knifflige Aufgabe, ein batteriebetriebenes Gerät innerhalb von nur drei Minuten zu entwickeln.
 
Dieses Gerät soll selbstständig und ohne Eingriff eines Bedieners einen Schalter an einem 1,50 Meter hohen Zylinders betätigen können. Sieger ist das Gerät, welches den Schalter in der kürzesten Zeit betätigt.
 
Der Wettbewerb findet am 16. Dezember, von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr, statt. Austragungsort ist Hörsaal 7 in Haus 4 der EAH Jena (04.00.02). Ein spannender Wettbewerb ist zu erwarten und Gäste sind herzlich willkommen.
 
 
Weitere Informationen:
 
Kontakt:
Prof. Dr. Martin Schröck
 
 
nr