Inhalte
Anmelden
Inhalte

Studienablauf

Der Beruf des Optometristen basiert auf einer fundierten Hochschulausbildung mit klinisch-optometrischen Ausbildungsinhalten. Das dafür notwendige Wissen wird während des sechs-semestrigen Bachelorstudiums im Wesentlichen in den Bereichen Optometrie sowie Anatomie und Physiologie, Pathologie und Pharmakologie sowie in Techniken zur Anwendung von Geräten und Untersuchungsmethoden in Vorlesungen und Seminaren vermittelt. Darüber hinaus enthält das Studium vorlesungsbegleitend zahlreiche Praktika, in denen an der EAH Jena und der Augenklinik der Friedrich-Schiller-Universität anwendungsorientiert erlerntes Wissen praktisch umgesetzt wird. Die klinisch-optometrische Erfahrung wird dadurch schon während des Studiums zum einen durch fallbezogenes Lernen ermöglicht und zum anderen durch die optometrische Untersuchung an realen Probanden.

 

Praxisphasen

Das Studium enthält eine Praxisphase von 8 Wochen, die im In- oder Ausland absolviert werden kann. Die klinisch-ophthalmologische Praxisphase wird an Einrichtungen/ Unternehmen der Bereiche Optometrie/ Kontaktlinse, der Arbeitsmedizin, der Forschung & Entwicklung, des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und/ oder der Rehabilitation absolviert. Der Student soll während dieser Praxisphase die Tätigkeiten und Anforderungen kennen lernen, die ihm als Bachelor of Sciences der Fachrichtung Augenoptik/ Optometrie im späteren Berufsleben erwachsen.
 
Der Student hat in dieser Phase die Möglichkeit zur Mitarbeit an aktuellen wissenschaftlichen Themen der jeweiligen Institution sowie der Anwendung und Übung von wissenschaftlichen und fachspezifischen Arbeitstechniken. Zusätzlich besteht die Möglichkeit in Industriebetrieben einen Einblick in betriebliche Abläufe, Entwicklungen, Management und Forschung zu bekommen.

  

Modulplan

Modul 1

Modul 2

Modul 3

Modul 4

Modul 5

1. Semester

PhysiologieI

Grundlagen der Augenoptik *

Grundlagen Messtechnik

Mathematik I

Physikalisch-Chemische Werkstoffeigenschaften

2. Semester

Optometrie I (Refraktionsbestimmung)

Physiolo-gische Optik

Pathologie

Wahlpflichtmodul

Physik

Optik und Technik der Sehhilfen

3. Semester

Opometrie II
(Binokularprüfung)

Kontaktlinse I (Untersuchungstechniken Vorderer Augenabschnitt)

Optometrische Kasuistik

Pharmakologie

Physikalische Optik

Licht und Sehhilfentechnik

4. Semester

Optometrie III
 (Optometrische untersuchungsmethoden)

Kontaktlinse II (Kontaktlinsenanpasstechnik und Versorgung)

BWL für Augenoptik/ Optometrie

Statistik

Technische Optik

Low Vision

optional

Meisterprüfung

5. Semester

Optometrie  IV (Erweiterte (Optometrische Untersuchungsmethoden)

Kontaktlinse III
(Spezialkontaktlinsen-versorgungen und Befunde)

Wissenschaftliches Arbeiten

Grundlagen Optik- technologien

Grundlagen Lasertechnik

Marketing und
Unter-
nehmens-
führung

English for Optometrists

6. Semester

Angewandte Klinische Optometrie (Praxismodul)

Optometrische Kasuistik II

Bachelorarbeit

Kolloquium

empfohlene Wahl-pflicht-
 module

Berufspädagogik **

MathematikII ***

 * Anerkennung des Moduls mit Berufsausbildung
** mit Berufsausbildung
*** ohne Berufsausbildung bzw. für OOVS(Ma)/ LOT(MA)

Bachelorarbeit

Die Studenten fertigen im sechten Semester eine Bachelorarbeit an. Dazu bearbeiten sie selbständig abgegrenzte wissenschaftliche Themen, entweder direkt an der Hochschule oder in Industriebetrieben, wissenschaftlichen bzw. ophthalmologischen Institutionen oder Rehabilitationseinrichtungen.
 
Die Arbeit umfasst die Recherche und Darstellung zum Stand des Wissens, Erarbeiten der theoretischen Grundlagen, problemorientiertes Finden von Lösungsansätzen und -vorschlägen, eigenständiges Entwickeln von Lösungsvarianten der Aufgabenstellung, Darstellung und Interpretation der Ergebnisse sowie Auswertung und Einordnung der Arbeitsresultate.
  

Studienabschluss

Nach erfolgreichem Studienabschluss verleiht die Ernst-Abbe-Hochschule Jena den international anerkannten akademischen Grad: Bachelor of Science (B.Sc.).

 
Der Studiengang wurde 2012 vom Zertifizierungsinstitut ACQUIN akkreditiert.